Countdown der verbleibenden Tage vor der Weltmeisterschaft 2022 | Katar

World Cup 2022 - Qatar

Countdown bis zum 21. November 2022

Weltmeisterschaft 2022 in Katar in wenigen Zeilen

Die zweiundzwanzigste Ausgabe der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft soll im Jahr 2022 in Katar stattfinden. Dem FIFA-Verband gehören 211 Mitglieder an, die jeweils ihre Mannschaft vertreten. Der aktuelle Weltmeister ist Frankreich, als seine Nationalmannschaft 2018 mit dem Sieg gekrönt wurde.

Die Meisterschaft 2022 wird zweiunddreißig Mannschaften umfassen, aber sie kann erhöht werden. Darüber hinaus sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino, dass es eine Änderung in der Arbeit der Meisterschaft von 2026 gegeben habe, die 48 Mannschaften umfasst, aber die Erhöhung könnte vorzeitig erfolgen. Außerdem könnte dies im Jahr 2022 umgesetzt werden.

Diese Weltmeisterschaft wird eine Reihe von ersten Schritten für diese Änderungen sein, da die Meisterschaft normalerweise in den Sommermonaten stattfindet, sie jedoch von November bis Dezember statt von Mai bis Juli geplant ist. Dieses Mal dauert es 28 Tage und endet am 18. Dezember 2022, um den Nationalfeiertag von Katar zu feiern.

Darüber hinaus ist dies das erste Mal, dass die Weltmeisterschaft in einem arabischen Land ausgetragen wird, da es viele muslimische Einwohner gibt. Diesmal wird es einen kürzeren Zeitraum geben, um den kalten Wintermonaten gerecht zu werden, da der Sommer in Katar keine gute Zeit für Sport ist, weil die Temperaturen 40 Grad Celsius oder 104 Grad Fahrenheit überschreiten. Dies ist unter den gegebenen Umständen die einzig angemessene Option.

Katar baut umweltfreundliche Stadien

Katar baut neun moderne Weltklasse-Stadien und auch erweitert die bestehenden Stadien, um die trainierten Mannschaften aufzunehmen, wobei die Trainingsstadien maximal 20 Minuten vom Wohnort der Mannschaft entfernt sein dürfen, da dies die Bedingungen der FIFA sind. Die Hauptstadien werden auf neun Städte verteilt. Außerdem werden diese globalen Stadien voll klimatisiert sein, um den Spielern und der Öffentlichkeit eine angemessene Temperatur zu gewährleisten. Darüber hinaus gelten diese Sportplätze als völlig frei von Kohlendioxidemissionen. Zum Ende der WM 2022 in Katar werden diese Stadien abgebaut und zu 22 neuen Stadien verwandelt.

Sharing is caring!